Community

Sprüche


Hochzeit - Seite 1

Liebe ist etwas Ideelles, Heiraten etwas Reelles, aber nie verwechselt man beides ungestraft. (Mark Twain)
Wenn ein junger Mann heiratet, ist das die Scheidung von seiner Mutter. (Jüdisches Sprichwort)
Er heiratete sie, weil er sie liebte. Sie liebte ihn, weil er sie heiratete. (Jean Paul)
Heiraten ist ein Lotteriespiel. Und schon mit einem Dreier darf man zufrieden sein. (Lahm)
Heirate oder heirate nicht. Du wirst beides bereuen. (Sokrates)
Heirate nie jemanden, von dem du annimst, mit ihm leben zu können. Heirate vielmehr jemanden, ohne den du glaubst, nicht leben zu können! (Meurer)
Von einem Unverheirateten erwartet man nicht, daß er glücklich ist. Wenn er heiratet, sind die Menschen erstaunt, daß er es nicht ist. (Rilke)
Kein Mann darf eine Frau heiraten, von der er schon im voraus die Absicht hat, sich scheiden zu lassen. (Aus Babylon)
Stärker als der Wunsch des Mannes, zu heiraten, ist der Wunsch der Frau, geheiratet zu werden. (Aus Babylon)
Eine Frau, die heiratet, nimmt den Namen ihres Mannes an, so wie der General den Namen der Festung, die er eroberte. (Saphir)
Heiraten ist, wenn man die Wahrheit sagen will, ein Übel freilich, aber ein notwendiges. (Menandros)
Willst du heiraten, so besinn dich fein Sonst bekömmst du Essig statt des Wein! (Santa Clara)
Heirate nie um Geldes willen; du leihst es billiger. (Schottisches Sprichwort)
Meine Meinung ist, dass immer die Frauen den Männern den Antrag machen und nicht wir den Frauen. (Oscar Wilde)
Wie mancher heiratet, nur weil er eine Gefährtin für seinen Untergang sucht! (Kopp)
Lieber Heiratspläne, als Scheidungsabsichten. (Wittlin)
Erst verheiratet man die jungen Leute miteinander, obwohl sie sich nicht lieben, und dann wundert man sich, daß sie sich nicht vertragen. (Tolstoi)
Söhne verheirate, wenn du willst, Töchter, wenn du kannst.