Community

Sprüche


Gute Besserung! - Seite 2

Krankheit fängt im Kopf an, der Körper zeigt nur Symptome.
Viren sind extrem lernfähig, sie wissen genau, welche Mediziner sie zu meiden haben. (Martin Gerhard Reisenberg)
Alles, was krank macht, kriegt man gratis; nur das Wiedergesundwerden kostet Geld. (Ulrich Erckenbrecht)
Man muß nicht zu jeder Krankheit, die anklopft, »Herein!« sagen. (Peter Rosegger)
Auch eine Krankheit hat ihren Lohn. Die reine Freude am Dasein selbst, nicht an einer Einzelheit desselben. (Christian Friedrich Hebbel)
In der Krankheit kommt der Mensch oft erst zu sich selbst. (Adolf Reitz)
Wenn man krank im Bett liegt, ist mit Sicherheit draußen herrliches Wetter. (Ulrich Erckenbrecht)
Die Heilung beginnt mit der Krankheitsgeschichte, der Tod mit dem Krankheitsbild. (Elazar Benyoëtz)
Die Krankheit gebietet unsern Tugenden und unsern Lastern Einhalt. (Luc de Clapiers Vauvenargues)
In der Krankheit kommt mancher erst zum Bewußtsein seiner selbst. (Peter Rosegger)
Krank ist der Gesunde, der sich vor Krankheiten fürchtet. (Walter Ludin)
Merkzettel: Die Nebenwirkung einer Behandlung ist nicht Auslöser der eigentlichen Krankheit. (Michael Bussek)
Wer krank wird, ist in der Symphonie des Lebens aus dem Takt gekommen. (Carl Ludwig Schleich)
Nur der kranke Mensch ist ein Mensch, seine Glieder haben eine Leidensgeschichte, sind durchgeistet. (Heinrich Heine)
Das Fieber bringt die Verfehdeten wieder zusammen: Seele, Körper und Geist. (Billy)
Hier, wo die Krankheit so wohlfeil und die Arzneien so teuer sind. (Georg Christoph Lichtenberg)
Der Krankheit Schlaf ist wacher Schlaf. (Sophokles)
Der Gesunde glaubt an die Medizin. Der Kranke lernt aus schmerzlicher Erfahrung, daß sie das Sterben verlängert. (Waltraud Puzicha)