Community

Sprüche


Fußballzitate - Seite 10

Das Tor steht in der Mitte. (Franz Beckenbauer)
Das Tor gehört zu 70 % mir und zu 40 % dem Wilmots. (Ingo Anderbrügge)
Das Spielfeld war zu lang für Doppelpässe. (Berti Vogts)
Das sind Gefühle, wo man schwer beschreiben kann. (Jürgen Klinsmann)
Das Schönste an Stuttgart ist die Autobahn nach München. (Thomas Strunz)
Das Runde muß ins Eckige. (Helmut Schulte)
Das nächste Spiel ist immer das nächste. (Matthias Sammer)
Das muß man verstehen, daß er Schwierigkeiten hat, sich einzugewöhnen. Er ist die deutsche Sprache noch nicht mächtig. (Jürgen Wegmann)
Das macht uns so unberechenbar. Keiner weiß, wann er ausgewechselt wird. (Thomas Helmer)
Das letzte Mal, daß ich so hoch verloren hab, war gegen meinen Bruder im Tipp-Kick (Peter Neururer).
Das ist Wahnsinn! Da gibt's Spieler im Team, die laufen noch weniger als ich! (Toni Polster)
Das ist eine Deprimierung. (Andreas Möller)
Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt. (Mario Basler)
Das größte Problem beim Fußball sind die Spieler. Wenn wir die abschaffen könnten, wäre alles gut. (Helmut Schulte)
Das Geheimnis des Fußballs ist ja der Ball. (Uwe Seeler)
Das Fußballspiel ist rituelle Jagd, stilisierter Kampf und symbolisches Geschehen. (Desmond Morris)
Das einzige, was jetzt klar ist, ist, daß es draußen dunkel ist. (Winfried Schäfer)
Das einzige Tier bei uns zu Hause bin ich. (Oliver Kahn)