Community

Home > Talkbox >  > 
27 Seiten V  1 2 3 > »   
pfaffenheiniOnlinestatus
13.03.2007, 12:53
Beitragslink: #1


Beiträge: 55



Hi Leute,

Ich weiß nicht, ob es schon einen katholischen Priester auf sms.at gibt, wenn nicht dann bin ich der erste.

Seit fast drei Jahren bin ich in verschiedenen Foren unterwegs und habe eine website mit den bisher besprochenen Themen zusammengestellt:
http://www.jesus-faq.net

Vielleicht interessieren jemanden auch meine anderen "Heimseiten":
http://www.pfaffenheini.net


Auf interessante Gespräche freut sich
ph
Onlinestatus
13.03.2007, 12:59
Beitragslink: #2


Beiträge:



na da wünsch ich dir schon mal viel Vergnügen - Kirche prügeln ist ja hipp im Moment.
ErosAustriaeOnlinestatus
13.03.2007, 13:06
Beitragslink: #3


Beiträge: 7975



Da mußt Du vorher dem linken Gesindel hier den
Teufel austreiben.

Theologisch gesprochen, den grossen Exorzismus mit
dem Forum zelebrieren.

Als aufrechter Christenmensch bete ich für Dich, daß sie
Dich nicht als Nazi veranusen, oder gar fressen.
Onlinestatus
13.03.2007, 13:07
Beitragslink: #4


Beiträge:



als agnostiker bin ich dennoch froh, dass es sich dieses mal nicht wieder um evanlikale spinner handelt.
Onlinestatus
13.03.2007, 13:21
Beitragslink: #5


Beiträge:



@ belgarion666

Du darfst ruhig schreiben " .... nicht wieder um Juristen" statt ".... nicht wieder um evangelikale Spinner" als es nur insgeheim zu denken.
Onlinestatus
13.03.2007, 13:26
Beitragslink: #6


Beiträge:



ich habe kein wie auch immer lagertes vorurteil gegen rechtsverdreher.
hingegen aber eine latende abneigung gegen protestanten aller art. warum? als endlich intelligenz und pragmatismus in die r.k. kirche einzogen, waren sie es, die noch hexen verbrannten und den glauben für die politik instrumentalisierten. wenn man sich den einfluss der evangelikalen auf die republikanischen präsidentschaftsvorwahlen ansieht, dann graust einer [uups].
Onlinestatus
13.03.2007, 13:47
Beitragslink: #7


Beiträge:



Du weißt allerdings, dass unter Protestanten die Evangelischen A.B und H.B fallen, genauso wie die Anglikaner etc. obwohl zwischen denen ja doch nicht alles gleich ist?
Onlinestatus
13.03.2007, 13:55
Beitragslink: #8


Beiträge:



das ist mir bekannt, mittlerweile nehmen sich die heimischen evangelisch auch schon etwas zurück.
wenn man sich luthers hetzreden ansieht (er hatte es sprachlich sehr mit dem rectum - fast schon verbaldurchfall) verwundert das sehr.
Onlinestatus
13.03.2007, 14:11
Beitragslink: #9


Beiträge:



Haben die heimischen Evangelischen denn so aufgemuckt? Ich mein ich bin selbst einer und mir wurde in der Kindheit nur gesagt, dassfrüher Evangelische nicht so offen in die Kirche gehen konnten.

Erst später als ich mich mit Geschichte befasste, hörte ich halt von der "Los von Rom Bewegung" aber so extrem war das allerdings auch nicht.
RhondaOnlinestatus
13.03.2007, 14:20
Beitragslink: #10


Beiträge: 20541



Sind die Schläfenlappen von Katholiken anders als die von den Evangelischen?

Eines Tages werde ich mich auch mal freillig für neurolpsychologisches Experiment zur Verfügung stellen, damit ich auch weiß, was ein Gott gefühl ist. Offensichtlich ist mein Schläfenlappen von Natur aus nicht in der lage meinen persönlichen Gott so zu erschaffen, wie eure Schläfenlappen Gott für euch erschaffen wink.gif

http://www.aerztezeitung.de/docs/2005/06/2...1.asp?cat=/news

http://www.weltwoche.ch/artikel/?AssetID=1...p;CategoryID=73

What so ever, ein interessantes Buch hätte ich noch -->The Breaking Point von Nicholas Regush.
Onlinestatus
13.03.2007, 14:21
Beitragslink: #11


Beiträge:



was hat das mit heimisch zu tun? ich spreche von geschichte. ich spreche davon, wie sich ein mönch, der geistig zu schwach für sein gelübde war sich vom adel instrumentalisieren ließ um den einfluß roms zu verringern. seinen hetzreden zum bauernaufstand, zu seinem antisemitismus. später dem dreißigjährigen krieg. ich halte keinem evangelischen seine konfession vor, doch dass sie sich doch noch gemausert haben grenzt bei der vorgeschichte an ein wunder.
RhondaOnlinestatus
13.03.2007, 14:25
Beitragslink: #12


Beiträge: 20541



Wenn die Politik nix hergibt, dann liefert immer die Religion die Rechtfertigung und den Anlaß dazu andere zu töten, foltern, unterjochen usw. Liegt wohl in der natur des homo sapiens, immerhin liegt der Schlüssel zur Aggressivität auch im Schläfenlappen.
Onlinestatus
13.03.2007, 14:38
Beitragslink: #13


Beiträge:



Naja wenn du Luther so einstufst ist das deine Sache, zum Thema Antisemitismus, zeig mir doch einen damaligen Mönch der nicht so oder so ähnlich dachte. In seiner Anfangszeit wollte Luther die Juden sogar noch auf seine Seite ziehen der Antisemitismus kam erst als er merkte, dass das nichts wird.

Und am 30 Jährigen Krieg kann man Luther wohl nur schwer die Schuld geben?
chappy36Onlinestatus
13.03.2007, 14:40
Beitragslink: #14


Beiträge: 31811



@rhonda obwohl ich ein gegner der kirchen bin, kann man das heutzutage so generalisiert nicht sagen. für den islam eventuell, aber nicht für die westlichen kirchen. von solchen dingen mehmen sie heutzutage bereits abstand.
Onlinestatus
13.03.2007, 14:43
Beitragslink: #15


Beiträge:



chappy, du studierst die amerikanische irak-propaganda nicht. wenn bush von einer achse des bösen spricht, dann richtet er seine worte an fundamentalistische christen, die das wörtlich im sinne von "teufel" nehmen.
chappy36Onlinestatus
13.03.2007, 14:45
Beitragslink: #16


Beiträge: 31811



ich habe mit westlichen kirchen vorwiegend die römisch-katholische kirche und die evangelische kirche gemeint. fundamentalisten habe ich in dieser hinsicht bei weitem nicht gemeint.
Onlinestatus
13.03.2007, 14:50
Beitragslink: #17


Beiträge:



solche menschen darf man nie vergessen.
chappy36Onlinestatus
13.03.2007, 14:55
Beitragslink: #18


Beiträge: 31811



ich habe sie nicht vergessen. ich habe nur nicht an sie gedacht. *gg*
Onlinestatus
13.03.2007, 17:25
Beitragslink: #19


Beiträge:



@albi
was haben juristen mit evangelikal zu tun?
MelpomeneOnlinestatus
13.03.2007, 18:00
Beitragslink: #20


Beiträge: 32927



no bravo... jetzt hat sms.at auch einen pfarrer... soll da jetzt missioniert werden?... oder hat er die funktion eines friedensstifters?... vielleicht erleben wir ja dann bald mal den eros und den aleviten brüderlich vereint oder so...
27 Seiten V  1 2 3 > » 
Closed Topic
 
 
Suchen
 
 OK
 
 

1 Besucher in diesem Forum davon 1 anonym. Mitglieder: 0